Im Applikationszentrum vergeben wir ab sofort eine Abschlussarbeit für MAPR.

 

Abschlussarbeit Master of Applied Research

 

 

Das Projekt       

Dank der Finanzierung des Projekts durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWI) stehen modernste Laborgeräte zur Verfügung, die es ermöglichen, Forschung am Puls der Zeit zu betreiben.

Das Projekt zielt auf die Entwicklung eines Prototyps zur Bestimmung sehr geringer Schadgaskonzentrationen ab. Dem Messapparat liegt das physikalische Prinzip der photoakustischen Spektroskopie zu Grunde. Dabei werden mit Hilfe eines Lasers Molekülschwingungen in Gasen angeregt. Diese Schwingungen erzeugen eine Schallwelle, deren Amplitude proportional zur Gaskonzentration ist.

 

 

Dein Beitrag     

Im ersten Teil deines Masterstudiums (MAPR) hilfst du einen Labormessplatz aufzubauen. Diese Aufgabe vereint Teilbereiche der Fluidik, Sensorik und Analytik, sowie der Signalerfassung, Datenverarbeitung und der Softwaregestaltung.

Ein weiterer Schwerpunkt der Arbeit liegt in der Entwicklung elektronischer Testaufbauten (Verstärker-Schaltung, Peltier-Regler etc.). Die Arbeit baut auf einer Diplom- und einer Masterarbeit auf, deren Konzepte verstanden und weiterentwickelt werden sollen.

 

Dein Profil        

Empfohlen ist ein Studium der Mechatronik oder Elektrotechnik. Es wird ein hohes Maß an Engagement und eigenverantwortlichem Arbeiten vorausgesetzt. Wenn du Freude daran findest, dich mit wissenschaftlichen Fragestellungen auseinanderzusetzen und Interesse daran hast, technologische Konzepte von morgen mitzugestalten, dann bist du in unserem Team genau richtig.

 

Ansprechpartner:

 

Prof. Dr. R. Bierl

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Thomas Rück

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Sensorik - ApplikationsZentrum - Franz-Mayer-Str. 1, 93053 Regensburg - Tel.: +49 (0) 941 943 9761, Fax: +49 (0) 941 943 1252