Objet Connex500 - Multimaterial-3D-Drucksystem

 

connex500Die Connex500™ ist das erste 3D-Drucksystem, das mit mehreren Modellmaterialien gleichzeitig arbeitet. Sie bietet die einzigartige Möglichkeit, Einzelteile und Bauteile aus Materialien mehrerer Modelle mit verschiedenen mechanischen oder physikalischen Eigenschaften in einem einzigen Vorgang zu drucken. Zudem kann die Maschine Verbundmaterialien, so genannte Digital Materials™, dynamisch anfertigen. Auf diese Weise sind Anwender in der Lage, Verbundwerkstoffe in voreingestellten Kombinationen mechanischer Eigenschaften zu erstellen.

 

Die bahnbrechende PolyJet Matrix™-Technologie von Stratasys ermöglicht den gleichzeitigen Druck zweier FullCure-Modellmaterialien und schafft damit eine umfangreiche Auswahl an verschiedenen Digital Materials. Sie kann auch ein einzelnes Material aus jedem der ursprünglichen FullCure-Modellmaterialien drucken.

 
Die Digital Materials bieten Ihnen die Möglichkeit, Teile mit spezifischen Shore-A-Werten zu drucken, die den Werten der gewünschten Fertigungsmaterialien entsprechen. Diese Fähigkeit eröffnet neue Möglichkeiten und bringt Sie der Herstellung des Endprodukts schon zu einem frühen Zeitpunkt viel näher. Hierzu gehören Durchführbarkeitstests und eine Overmolding-Simulation.

 

dollTeile, die mit der Connex500™ hergestellt wurden, haben glatte und haltbare Oberflächen mit äußerst feinen Details und einer außerordentlichen Oberflächenbeschaffenheit. Dank der hohen Qualität des Ergebnisses und der einzigartigen Fähigkeiten der Connex500™ beim Multimaterial-Druck sind Sie in der Lage, die optischen, haptischen und funktionellen Eigenschaften einer ungewöhnlich breiten Palette von Endprodukten so genau wie möglich nachzubilden.

 

 

Stark beschleunigte Entwicklungsprozesse

 

Copy of Objet24Wir können Teile und Prototypen sprichwörtlich über Nacht für Sie drucken, und das nahezu unabhängig von der Komplexität der verwendeten Geometrie. Auch der Druck einer Reihe von Teilen mit unterschiedlichen mechanischen Eigenschaften ist möglich, was Ihnen eine verbesserte Entscheidungsbasis für die weitere Entwicklung zur Verfügung stellt und Zeit sowie Kosten im Designprozess spart.

 

  • Emulation der optischen, haptischen und funktionellen Eigenschaften der Endprodukte und damit Erleichterung der Materialauswahl für die Fertigung
  • Gedruckte Prototypen, die den Fertigungsteilen in puncto mechanische Eigenschaften und Materialkombinationen wie etwa Overmolding und Doppeleinspritzung sehr nahe kommen
  • Erspart tagelanges Simulieren und Vorbereiten komplexer und teurer Gussformen für die Doppeleinspritzung
  • Reduziert den Bedarf an Silikonabdrücken und die Vorbereitung verschiedener Endproduktmaterialien zu Testzwecken, da die meisten Tests schon an frühen Prototypen ausgeführt werden können, die über Nacht von der Connex500 gedruckt wurden
  • Spart Kosten und Zeit bei Anwendungen, bei denen sonst das Kleben verschiedener Teile aus verschiedenen Materialien oder das Kleben kleiner Teile zu einem größeren Teil erforderlich ist
  • Durch Prototypen und Muster verbesserte Kommunikation zwischen verschiedenen Gruppen und Entscheidern, wie z. B. Forschung & Entwicklung, interne/externe Kunden, Technik, Marketing, Vertrieb und Management.

 

 

Hervorragende Qualität und Präzision

Für Ihre gesamten Einzelteile ist selbst bei komplizierter Geometrie eine hohe Qualität gewährleistet.

 

  • Die höchste Auflösung auf dem Markt mit identischer X- und Y-Auflösung von 600 DPI – schafft Modelle mit feinen Einzelheiten in Y-Richtungshock ohne Geschwindigkeitsverlust
  • Glatte Endoberfläche - der oft auftretende "Treppeneffekt" bei gewölbten Oberflächen ist kaum vorhanden
  • Dünne Wände bis hin zu 0,6 mm (0,024")
  • Horizontale Schichten von 16 µm (0,0006 ")
  • Ultrafeine Details in allen Maßangaben
  • Hochpräziser Druck – maximale Toleranz 0,3 mm bei großen Modellen

 

 

Großes Bauvolumen

Die Connex500 besitzt eine große Bauplattform mit 500 x 400 x 200 mm.

 

  • Druck großer Teile in einem einzigen Bauvorgang

    GPS4-low

  • Druck zahlreicher kleiner Teile aus dem gleichen oder aus unterschiedlichen Materialien in einem Druck

 

Leicht entfernbares Stützmaterial - glatte Oberflächen, saubere Kavitäten

  • Leicht zu entfernendes Stützmaterial ermöglicht komplizierte Geometrien in jedem Winkel
  • Liefert glatte Außen- und Innenflächen, einschließlich Kavitäten, ohne die Überbleibsel, die für starre Stützstrukturen typisch sind
  • Nachbehandlung ist nicht mehr erforderlich

 

 

Große Auswahl an Materialien

Für die Connex500 steht eine breite Palette von Materialien zur Verfügung, die ein großes Spektrum von mechanischen und physikalischen Eigenschaften ermöglichen. Die Auswahl umfasst unter anderem transparente, harte und gummiartige Materialien.

Zudem lassen sich die Grundmaterialien in über 100 sogenannten digitalen Materialien kombinieren - Verbundmaterialien aus zwei Grundwerkstoffen, die eine Variation der mechanischen und optischen Eigenschaften zwischen denen der beiden Ausgangsstoffe ermöglichen, etwa von hart bis gummiartig.

 

Alle Details finden Sie hier, im Folgenden einige Kennwerte zu einer kleinen Auswahl der möglichen Grundwerkstoffe:

 

abs-like skateboard
ABS-like / RGD5160-DM
  • HDT: 92-95° C (getempert)
  • E-Modul: 2600-3000 MPa
  • Härte: 85-87 Shore-D
veroclear textpage
VeroClear / RGD810
  • HDT: 45-50° C
  • E-Modul: 2000-3000 MPa
  • Härte: 83-86 Shore-D
verowhite mobile phone
VeroWhite+ / RGD83
  • HDT: 45-50° C
  • E-Modul: 2000-3000 MPa
  • Härte: 83-86 Shore-D
tangoblack shock
TangoBlack+ / FLX980
  • Zugfestigkeit: 0,8-1,5 MPa
  • Bruchdehnung: 170-220 %
  • Härte: 26-28 Shore-A

Ih Ansprechpartner:

Florian_Olbrich_90x120
Dipl.-Phys. Florian Olbrich
Physiker
Entwicklungsingenieur,
 3D-Drucker,    Laservibrometer,

Tel.: 0941/943-9845  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Christoph_Fischer_90x120
Dipl.-Ing. (FH) Christoph Fischer
Mikrosystemtechniker
Ultraschallwandler,
 3D-Drucker,   Laservibrometer,
Digitale Mikroskopie
Tel.: 0941/943-9847  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Sensorik - ApplikationsZentrum - Franz-Mayer-Str. 1, 93053 Regensburg - Tel.: +49 (0) 941 943 9761, Fax: +49 (0) 941 943 1252